Zschopauer Rodelfreunde - bitte den Rodelhang unterhalb der Grundschule am Zschopenberg benutzen und N I C H T die Schanzen
Zschopauer Rodelfreunde - bitte den Rodelhang unterhalb der Grundschule am Zschopenberg benutzen und N I C H T die Schanzen
Sachsenpokal Skispringen 12.8.17 in Zschopau
Sachsenpokal Skispringen 12.8.17 in Zschopau

SV Zschopau e.V.   Skispringen im Erzgebirge

      Aktuelle Berichte 

Alles in Sachen Training

                 Listensevice

19. Burgen- und Landschaftslauf am 18.06.2017 Meldebüro ab 8.00 Uhr auf Schloß Wildeck in Zschopau

Volkslauf über 18 km / 14 km / und 7 km inkl. Bustransfer und Streckenverpflegung + Mittagessen / 14 km und 7 km auch  Nordic Walking

                Das Startgeld beträgt 9,00 € für 18 und 14 km / 7,00 € für 7 km              Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren starten kostenlos

mit freundlicher Unterstützung der Erzgebirgssparkasse

 

Ausschreibung Burgenlauf allg.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Eric Hoyer mit Jens Weißflog Nachwuchs-Förderpreis geehrt

22.04.2017: Wernesgrün / Sachsen

 

Den mit 1000,00 € dotierten Förderpreis erhielt der Großolbersdorfer Skispringer im Rahmen der Sportlerehrung des Skiverbandes Sachsen am vergangenen Samstag im vogtländischen Wernesgrün.

Die Zschopauerin Lilly Kübler wurde  für die Aufnahme in den D/C Kader des DSV geehrt. Trainingskollegin Pauline Stephanie (WSV Grüna), die auch im Zschopauer Team trainiert, erhielt ebenfalls den D/C Kaderstatus.

 Eric Hoyer (BSP Oberwiesenthal)  gehört in der Saison 2017/18 auch wieder zum D/C Kader des nationalen Skiverbandes. (red)

Silber bei Finale des "Ziener"Sachsenpokals für Lennart Barthmann

11.03.2017: Rost's Wiesen Augustusburg

Eigentich standen die Vorzeichen auf Absage des Finales. Aber Dank Schneedepot und viel gutem Willen konnte der untere Teil des Hanges noch am Freitag Nachmittag neu mit Schnee belegt werden. Dazu gab es noch etwas  Nachtfrost und schon herrschten fast perfekte Bedingungen. 76 Aktive waren zum Pflichtwettkampf angetreten und hatten im VSA Lauf und auf den Schneeschanzen anspruchsvolle Aufgaben auf Langlaufski zu bewältigen. Besonders die Wellenbahn war eine echte Herausforderung. Unterstützt wurden wir durch den Skiclub Augustusburg in Sachen Zeitmessung und vom Auswertungsteam des WSV Grüna. Wir bedanken uns bei den Beteiligten für die Unterstützung.    (red)

Bronze zum Finale des DSC für Lilly Kübler

11./12.03.2017: DSC Oberstdorf HS60

Beim letzten Springen des Winters konnte die Zschopauerin noch einmal ihr Potential unter Beweis stellen. Nach dem 1. Durchgang hatte sie sogar noch in Führung gelegen, war dann aber beim zweiten Versuch, mit technischem Fehler beim Absprung nur auf Platz 3 in der Tageswertung gesegelt. In der Gesamtwertung der Saison reichte das für Rang 5. Ganz stark unterwegs war wiederum Eric Hoyer (Aue). Nach Rang zwei am Samstag konnte er den zweiten Platz in der Gesamtwertung (S15) feiern.   (red)

Eric Hoyer im DSV Schülercup in Partenkirchen S14/15 auf Rang 3 und 2 

11./12.02.2017: DSC Partenkirchen K80

Zwei Podestplätze für den 15 jährigen Eric Hoyer sowie Rang 4 und 6 für Lilly Kübler stehen nach dem vorletzten Wettkampfwochenende im Schülercup zu Buche. Deutsche Jugendmeisterin wurde Selina Freitag vom BSP Oberwiesenthal.  Das Finale des DSC wird im März in Isny ausgetragen. (red)

Clara Oertel und Lennart Barthmann landen beim DSV Schülercup S12/13 im Mittelfeld

20.01.2017: DSC Schmiedefeld bei Kaiserwetter

Mit etwas zu wenig Trainingseinheiten auf Schnee wurde fast aus der Kalten in den Bewerb auf der K45 gestartet. Mit Weiten knapp über die 40 Meter Marke waren die Zschopauer noch nicht in der Lage um die Medaillen zu springen. Aber das Potential für größeres war in Einzelsprüngen schon sichtbar. Der nächste Bewerb läuft am 20. Februar im sächsischen Johanngeorgenstadt. Dann haben auch die Zschopauer fast ein Heimspiel. (red)

Rang 4 für Lilly Kübler bei DSV Schülercup S14/15 in Klingenthal

15.01.2017: Wetter läßt nur einen Bewerb am Sonntag zu

Neuschnee ohne Ende und Wind verhinderten ein Training und den ersten Bewerb auf der Klingenthaler 60 Meter Schanze. Doch am Sonntag ging dann der 2. Wettkampf ohne Probleme über die Schanze.

Lilly Kübler (SV Zschopau) war mit dem Ergebnis zu frieden und darf sich am kommenden Wochenende beim OPA Alpencup in Ziri (Slowenien) mit dem Kaderteam der Damen des DSV international beweisen.

In der Schülerklasse m15 landete Eric Hoyer ebenfalls auf dem 4. Rang. (red)

Zu Silber geflogen

Skispringen: Lennart Barthmann in Geyer erfolgreichI

GEYER - Dank Skispringer Lennart Barthmann hat der SV Nordisch/Alpine Zschopau bei den Aschberg-Skispielen einen Podestplatz bejubelt. Beim Wettkampf, der kurzfristig von Klingenthal nach Geyer verlegt worden war, erkämpfte der M-13-Starter in seiner Altersklasse die Silbermedaille. Mit Weiten von 34 und 37,5 Metern musste er nur einem Konkurrenten aus Rittersgrün den Vortritt lassen. „Das war schon stark, doch eigentlich wäre sogar der Sieg drin gewesen“, sagt Achim Schaale. Der Trainer sieht bei seinem Schützling noch Steigerungspotenzial im Absprung: „Lennart geht immer etwas zu früh in die Streckung, noch bevor die Kante erreicht ist“. Dennoch war in Geyer die Freude über Platz 2 groß.

Obwohl weitere Medaillen ausblieben, war Schaale zufrieden. So bescheinigte er Franz Dippe (5./M 8) einen guten Einstand. „Er ist aus Garmisch hergezogen und brauchte erst einmal etwas Zeit für die Umstellung“, so der Trainer. In der gleichen Altersklasse kam Franz Reichel zwar nicht über Rang 8 hinaus, doch auch ihm attestierte Schaale Mut. „Woran es noch hapert, ist die Technik.“ Nachdem Jooris Helwig (M 10) krankheitsbedingt für einige Monate nicht trainieren konnte, meldete er sich mit einem guten fünften Platz zurück. Damit ließ er unter anderem Vereinskollege Max Reichel (10.) hinter sich. Clara Oertel, die laut Schaale zu den Favoritinnen gehört hätte, fehlte in Geyer aufgrund eines Skilagers mit der Schule. (anr)     Freie Presse 10.01.2017

Lilly Kübler springt im Alpencup in die Top 6

Im Schülercup in Rastbüchl Rang 2 und 4 für die Zschopauerin am  17. /18.12.16

Bei besten Bedingungen fand der Alpencup und der Schülercup 14/15 am Wochenende in Rastbüchl auf der K74 Anlage statt. Lilly Kübler startete sowohl Im Schülercup als auch im Alpencup der Damen. Die Zschopauerin konnte sich gut mit der Anlage anfreunden und landete ihre bisher besten Ergebnisse in den Serien. Platz 8 am Freitag Abend und Platz 5 am Samstag im OPA Alpencup der Damen. Aus sächsischer Sicht noch besser unterwegs war Selina Freitag (Aue). Sie landete auf Rang 5 und 3 im Alpencup. Die Siege sichterten sich am Freitag Katra Komar (Slowenien) und am Samstag  Jerneja Brecel (Slowenien) .  (red) 

Doppelsieg für Eric Hoyer im DSV Schülercup in Rastbüchl 

 Zum Winterauftakt präsentierte sich der Zschopauer (SG NH Aue) am 17./18.12.16 in beeindruckender Form

Mit Weiten von über 80 Metern gelang Eric ein Winterstart nach Maß auf der K74 im Bayrischen Rastbüchl. Trotz starker Konkurenz konnte sich der 15-jährige Großolbersdorfer auch dank guter Haltungsnoten durchsetzen.       Er trainiert mittlerweile am Bundesstützpunkt in Oberwiesenthal.              Das nächste Kräftemessen in der Schülermeisterserie findet anfang Januar im sächsischen Klingenthal statt. (red) 

Deutschlandpokal in Seefeld am 10. und 11.12 2016 offenbart "noch Luft nach Oben" 

Justin Weigel mit Platz 6 und 5 für Alpencup qualifiziert

Mit 99 Metern war der Zschopauer Justin Weigel im ersten Durchgang in Richtung Podium gestartet. Im zweiten Versuch dann 90 Meter und Tagesrang 6 . Übrigens startete die Jugendklasse 17/18 vom gleichen Startbalken wie das Feld der Herren. Für Max Schaale verlief der Winterstart verhalten. 93,5 und 93 Meter reichten für 200,5 Punkte und damit nur Tagesrang 17. Das Timing beim Absprung war neben einer nicht optimalen Sitzposition ursächlich für den Fehlstart in die Wintersainon.

Den Sieg in der Herrenklasse sicherte sich am Samstag Johannes Schubert (Aue) vor Sebastian Bradatsch (Ruhla) und Axel Mayländer(Degenfeld).

In der Jugendklasse 17/18 gewann Kilian Märkl (Partenkirchen) vor Justin Lisso (Schmiedefeld) sowie Lennart Weigel (Meinerzhagen).

Am Sonntag wurde es windig und bei den Herren konnte nur noch ein Wertungsdurchgang durchgeführt werden, Für Justin Weigel lief es mit Rang 5 wiederum gut. Max mußte sich erneut mit Rang 17 begnügen.

In der J17 siegte der Oberstdorfer Phillipp Raimund vor Kilian Märkel

(Partenkirchen) und Lennart Weigel (Meinerzhagen). Bei den Herren gewann Sebastian Bradatsch (Ruhla). Die Ränge 2 und 3 belegten Johannes Schubert (Aue) und Moritz Baer (Dürenbach) sowie Punktgleich Petric Hammann (Baiersbronn) auf 3.  (red)

Justin Weigel auf Rang 3 beim Deutschen Jugendcup - Sachsen fliegt auf den Silberrang im Teamspringen bei der Deutschen Meisterschaft in Oberhof 2016 (HS 140)

Erfolgreicher Auftakt im Schülercup für sächsische Skispringerinnen in Isny

Zschopauerin Lilly Kübler in Top 6 der Gesamtwertung

Am vergangenen Wochenende hatten besonders die skispringenden Mädchen einen prall gefüllten Terminkalender. Neben dem DSC in Isny ging es nahtlos im bayrischen Berchtesgaden mit der Deutschen Meisterschaft der Juniorinnen und den nationalen Titelkämpfen der Damen weiter.

Ein perfekter Einstieg in die DSV Schülerserie (w14/15/16) gelang dabei Pauline Stephanie vom sächsischen WSV Grüna mit einem Doppelsieg. Trainingskollegin Lilly Kübler (SV Zschopau) landet mit den

Rängen 7/4 auf Platz 5 der Serienwertung.

Nun gilt es diese Leistungen in die Wintersaison zu transportieren.

In der Klasse(m14) war die 60 Meter Schanze für den Zschopauer Nick Obendorf eine echte Herausforderung. Noch fehlen ihm pro Sprung so einige Meter bis zur nationalen Spitze aber eine Steigerung zum Vorjahr ist durchaus zu beobachten. Bei dem ehemaligen Zschopauer Eric Hoyer(Aue/m15) lief es noch nicht optimal. Mit den Rängen 20/11 blieb er sicher etwas hinter seinem persönlichen Anspruch zurück. Die Siege am Samstag sicherten sich Sebastian Schwarz (BSV/s14) und Jan Andersen (SBW/s15) . Am Sonntag sprangen dann mit Hannes Gehring (s14) und Frederik Jäger(s15) gleich zwei Thüringer auf's oberste Treppchen. (red) 4.10.2016 

Hier finden Sie uns

Skiverein Nordisch / Alpine Zschopau e.V.
Schlachthofstraße 2a


09405 Zschopau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0171 3676605 0171 3676605

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Skiverein Nordisch / Alpine Zschopau e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt